Ich bin Mitglied bei wohnen im eigentum, weil...

".. das Webinar zur Eigentümerversammlung mein erstes überhaupt war und ich begeistert von Wohnen im Eigentum bin. Das ist das erste Mal, dass ich mit meiner Mitgliedschaft in einem Verein so eine freundliche Aufnahme und Anregung erfahren habe."
Uta König, Hamburg

 


 

„... ich das Fahrrad nicht neu erfinden wollte, sondern die vielen Erfahrungen der Eigentümergemeinschaften nutzen möchte.  Deshalb habe ich mir im Internet Rat gesucht, wo es noch Verbündete gibt.“
(Rolf Lehmann, Wohnungseigentümer und Mitglied des Verwaltungsbeirates in einer Eigentümergemeinschaft mit 48 Wohnungen in Bernau)

 


 

Maren L.

„... sich Fachleute um wichtige Belange in diesem Sektor kümmern (zum Beispiel Intervention und Beratung bei Gesetzesänderungen) und ich kompetent beraten werde.“
(Maren L., Wohnungseigentümerin in einer Eigentümergemeinschaft mit 3 Wohnungen in Bad Kreuznach

 

 


 

„... ich glaube, dass Wohnungseigentümer eine starke Lobby brauchen, wir nur gemeinsam stark sind und es ohne den Verein bislang am Informationsaustausch zwischen Wohnungseigentümern und auch Verwaltungsbeiräten gemangelt hat."
(Holger Jakobs, Wohnungseigentümer und Vorsitzender des Verwaltungsbeirates des  >> Wohnparks Gronau in Bergisch-Gladbach; Größe der Eigentümergemeinschaft: 330 Wohnungen)
 


 

„... ich es wichtig finde, dass es eine Interessenvertretung der Wohnungseigentümer gibt. Wohnungseigentum wird zwar immer in der Politik und anderswo als Altersvorsorge gefordert, jedoch halten die gesetzlichen Rahmenbedingungen den Anforderungen nicht stand.“
(Wilhelm B., Wohnungseigentümer und Mitglied des Vewaltungsbeirates in einer Eigentümergemeinschaft mit 118 Wohnungen in Langenhagen)

 


 

„... ich ohne die rechtlichen Informationen einschließlich der Haufe-Datenbank rechtlich sicherlich Probleme bekäme.“
(Norbert Loos, Wohnungseigentümer in einer Eigentümergemeinschaft mit 6 Wohnungen in Bielefeld)

 

 

 


 

... weil ein Wohnungseigentümer sich zuverlässig über seine Rechte informieren soll. Zum Beispiel soll er bei Bedarf Beschlussanträge in der Eigentümerversammlung einbringen und nicht einfach nur abnicken. Er soll auch das Für und Wider überprüfen, gegebenenfalls begründet verändern und falls nötig anfechten können."
(Adolf-Eugen Bongard, Wohnungseigentümer in Berlin, Größe der Eigentümergemeinschaft 24 Wohnungen)

 


 

„ ... weil ich mich von dieser Organisation umfassend in allen Fragen zum Wohnungseigentum optimal informiert fühle, ohne diverse Fachliteratur ordern zu müssen.“
(W. O. Karsubke,  Eigentümer mehrerer Wohnungen und Verwaltungsbeirat in Göttingen)
 


 

„... wir bei Rückkehr aus unserem Urlaub 2008 eine böse Überraschung erlebten: Unsere Miteigentümer hatten ohne uns zu informieren, den wilden Wein von der Fassade des Zweifamilienhauses (unsachgemäß)entfernt und einem Nachbarn gegenüber geäußert, sie müssten dies schnell erledigen, solange wir in Urlaub sind und nicht zustimmen würden.“
(Werner Lapp, Wohnungseigentümer in Remagen, Größe der Eigentümergemeinschaft 2 Wohnungen)
 


 

„... weil eine unabhängige Interessenvertretung für Eigentümer von selbstgenutztem Wohneigentum längst fällig war.“
(Uta Loeckx, Wohnungseigentümerin  in einer Eigentümergemeinschaft mit 19 Wohnungen in Köln)
 


 

„... wir Probleme mit unserem Verwalter haben und uns hier Beratung erhoffen.“
(N.N., Wohnungseigentümer in einer Eigentümergemeinschaft mit 36 Wohnungen in R.)
 


 

„... es eine solche Interessenvertretung bisher nicht gegeben hat. Ich glaube, dass eine solche Einrichtung auf die Politik im Sinne der Wohnungseigentümer Einfluss nehmen kann und die Informationen des Vereins mich in meiner Beiratstätigkeit gegenüber den anderen Eigentümern und dem Verwalter unterstützen können.“
(umi, Wohnungseigentümer und Vorsitzender des Verwaltungsbeirats  in einer Eigentümergemeinschaft mit 183 Wohnungen in Hannover)
 


 

„... ich mich nicht alleine auf Aussagen der Verwaltung verlassen kann, sondern mir bei wichtigen Themen Auskünfte von objektiver Seite einholen möchte.“
(Udo Strick, Wohnungseigentümer und Mitglied des Verwaltungsbeirats  in einer Eigentümergemeinschaft mit 127 Wohnungen in Köln)
 


 

„... ich mir Beistand und Hilfe erhoffe bzw. wünsche und ich sonst nicht wüsste, an wen ich mich mit meinen Fragen wenden sollte.“
(Ursula F., zukünftige Wohnungseigentümerin  in einer Eigentümergemeinschaft mit 20 Wohnungen in Bergisch-Gladbach)
 


 

„... hier das Motto ‚gemeinsam sind wir stark‘ in  die Praxis umgesetzt wird und Lobby-Arbeit in der Politik sehr wichtig ist. Ferner ist der Austausch über den Verein wichtig und immer hilfreich. Genauso die praktischen Tipps  und der Zugriff auf die Rechtsdatenbank.“
(Renate Wolf, Wohnungseigentümer und Mitglied des Verwaltungsbeirats  in einer Eigentümergemeinschaft mit 24 Wohnungen in Seesen)
 


 

„... ich ein Haus gekauft habe.“
(N. N., Hausbesitzerin in Mainz)

    

Mitglied werden?!
 

Lesen Sie mehr über die
>> 17 Vorteile für WiE-Mitglieder