Wissenstest: Handlungsempfehlung

Sie haben es gesehen: Es hängt von der Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung ab, ob Sie Ihre Eigentumswohnung so werden nutzen können, wie Sie es sich beim Kauf vorstellen. Diese Urkunde entscheidet auch darüber, welche laufenden Kosten nach dem Kauf in welcher Höhe auf Sie zukommen. Rechtsunsichere Regelungen provozieren zudem teure, langwierige Prozesse unter den Miteigentümern und mit dem Verwalter.

Daher die klare WiE-Empfehlung: Prüfen Sie die Gemeinschaftsordnung in drei Schritten, bevor Sie unterschreiben!

  1. Im ersten Schritt lesen Sie hierzu den ausführlichen WiE-Ratgeber „Das Miteinander gebacken bekommen – Wie Sie Ihre Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung richtig verstehen“. Diesen finden Sie hier zum kostenfreien Download.

  1. Im zweiten Schritt kontrollieren Sie anhand dieses Ratgebers und der Muster-Gemeinschaftsordnung von WiE die für Ihr Wunschobjekt geltende Teilungserklärung nebst Gemeinschaftsordnung. Seinen Mitgliedern bietet Wohnen im Eigentum e.V. hierzu kostenfreie telefonische Erstberatungen an – ein Grund mehr dafür, dass Sie als (künftiger) Wohnungseigentümer von Anfang an in „Ihren“ Verbraucherschutzverband eintreten.

  1. Haben Sie sich für eine Wohnung entschieden, sollten Sie im dritten Schritt nicht nur Ihren Kaufvertrag, sondern auch die Teilungserklärung mit Gemeinschaftsordnung von einem Rechtsexperten prüfen lassen. Diese Prüfung ist zwar mit Kosten verbunden, kann Sie aber vor weit höheren Kosten schützen. WiE bietet die Überprüfung dieser Urkunden für Mitglieder zum günstigen Pauschalpreis an.

 

Apropos: Sehen Sie sich auch unsere kostenfreien Checklisten zum Wohnungskauf an: https://www.wohnen-im-eigentum.de/eigentumswohnung/wohnungskauf.html

Wohnen im Eigentum e.V. ist bundesweit aktiv und der einzige Verbraucherschutzverband, der speziell die Wohnungseigentümer vertritt. Parteipolitisch neutral und unabhängig setzt sich WiE ein für ihre Interessen und Rechte in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Politik und Wirtschaft. WiE fordert mehr Verbraucherschutz und Markttransparenz auf dem Bau-, Wohnungs- und Wohnmarkt. Seine Mitglieder unterstützt WiE unter anderem mit kostenfreier Telefonberatung durch Rechtsanwälte und Architekten sowie weiteren Beratungsdienstleistungen rund um die Themen Eigentumswohnung, Bauen und Modernisieren.

Das Miteinander gebacken bekommen
Wie Sie die Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung Ihrer Eigentumswohnung sicher beurteilen

Zur Startseite des Verbraucherschutz-Projekts

 

Eigentumswohnung kaufen - Augen zu und durch?

Zum Wissenstest

 

Als Wohnungskäufer von Anfang an Mitglied im Verbraucherschutz-Verband WiE werden

Zu den Vorteilen für WiE-Mitglieder