Gesetzentwurf mit hohen Risiken für die Wohnungseigentümer kommt in den Bundestag

05.05.2020. Am Mittwoch wird das neue Wohnungseigentumsgesetz im Deutschen Bundestag in erster Lesung behandelt. Vier Verbraucherverbände warnen: Neuregelungen werden viele neue Risiken für die Eigentümer bringen. Das ursprüngliche Ziel des Wohnungseigentumsgesetzes, breiten Bevölkerungsschichten den Erwerb einer eigenen Wohnung zu ermöglichen, würde konterkariert.

Warum eine schnelle Einführung des Sachkundenachweises für Verwalter keine Kontrollinstanzen ersetzt

04.05.2020. Der Entwurf des Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetzes muss nachgebessert werden. Die neue, starke Stellung einer Berufsgruppe mit äußerst durchwachsener Qualifikation ist die Achillesferse des Gesetzentwurfs und mit dem Nachschieben eines Sachkundenachweises jedenfalls nicht zu heilen.

BMJV verteidigt Reformentwurf - Antwort auf Offenen Brief ist wenig überzeugend

11.04.2020. Sie als Wohnungseigentümer sollen künftig für Ihren Verwalter haften, und zwar unbegrenzt! Das zumindest geht deutlich hervor aus der Antwort auf den Offenen Brief von vier Verbraucherverbänden an die Bundesjustizministerin Christine Lambrecht. Wohnen im Eigentum fragt: Will eine Mehrheit der Wohnungseigentümer ein solches Haftungsrisiko und eine solche Sozialisierung von Schadenskosten?

Offener Brief: Vier Verbraucherverbände kritisieren Entwurf der WEGesetz-Reform

23.3.2020. Das Bundeskabinett hat den für Mittwoch vorgesehenen Beschluss für ein Gesetzentwurf zur Reform des Wohnungseigentumsgesetzes vorgezogen. Kurz zuvor hatten vier Verbraucherverbände, darunter Wohnen im Eigentum (WiE), in einem Offenen Brief die Bundesjustizministerin Christine Lambrecht auf die Gefahren und negativen Folgen der anvisierten Neuregelungen hingewiesen.

Corona-Sofortmaßnahmen auch für Wohnungseigentümer

24.03.2020. Damit Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs) anstehende Eigentümerversammlungen wegen der Corona-Krise verschieben können, soll es zwei befristete Änderungen im Wohnungseigentumsgesetz geben. Diese und weitere Maßnahmen enthält der Entwurf eines „Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht“, der am morgigen Mittwoch im Deutschen Bundestag verabschiedet werden wird.

Gesetzreform-Entwurf: Weniger Rechte, mehr Risiken für Wohnungseigentümer

02.03.2020. Der vom BMJV vorgelegte Entwurf für ein Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz entspricht nicht im Mindesten den Anforderungen, die aus Eigentümer- und Verbrauchersicht an eine Reform des WEGesetzes zu stellen sind. Zu diesem Schluss kommt der Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum (WiE), der nach intensiver Prüfung jetzt seine Stellungnahme zu dem Referentenentwurf abgegeben hat.

Niederländisches Wohnungseigentumsrecht ist konkreter ausgestaltet

04.02.2020. Die Unterschiede zwischen dem niederländischen und dem deutschen Wohnungseigentumsgesetz hat WiE in einem Treffen mit dem niederländischen Wohnungseigentümer-Verband VvE Belang ausgelotet und diskutiert. Der VvE Belang vertritt die Interessen von ca. 12.000 Eigentümergemeinschaften (VvE) und ist damit die wichtigste Interessenvertretung der Wohnungseigentümer in den Niederlanden. Die wichtigsten Erkenntnisse können Sie hier nachlesen.