Corona-Sonderregelung: Endet die Verwalterbestellung automatisch?

07.04.2022. Die Neubestellung einer Verwaltung und ggf. auch Abberufung einer Verwaltung war für viele WEGs in der Corona-Pandemie nicht möglich, da keine Eigentümerversammlung stattfinden konnte oder keine einberufen wurde. Um zu verhindern, dass WEGs plötzlich ohne Verwalter dastanden und damit handlungsunfähig werden würden, wurde im März 2020 eine gesetzliche Sonderregelung eingeführt. Danach blieb die bisherige Verwaltung weiter im Amt. Diese Sonderregelung endet am 31.08.2022. Viele WEGs fragen sich jetzt: Was gilt ab dem 01.09.2022?

Können einzelne Eigentümer*innen die Abberufung der Verwaltung verlangen?

07.04.2022. Nach dem neuen WEGesetz können WEGs ihre Verwaltung jederzeit abberufen, auch ohne dass ein wichtiger Grund vorliegen muss. In einem aktuellen Urteil hat der BGH nun die Voraussetzungen konkretisiert, unter denen einzelne Wohnungseigentümer*innen gegenüber ihrer WEG einen Anspruch auf Abberufung der Verwaltung haben.

Verwalter-Zertifizierung: Rahmenplan mit Lernzielen liegt vor

07.04.2022. Wohnungseigentümer*innen, auch einzelne, in WEGs mit mehr als acht Sondereigentumsrechten haben ab Dezember 2022 bzw. Juni 2024 einen Anspruch auf die Bestellung eines „zertifizierten Verwalters“. Die Details zur Zertifizierung regelt eine Verordnung, die WiE mehrfach kritisiert hat. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hat nun einen Rahmenplan mit Lernzielen für die Prüfung veröffentlicht.

So können Verbraucher ihr persönliches Gas-Embargo verhängen!

06.04.2022. Angesichts des Krieges gegen die Ukraine und der Gräueltaten an Zivilisten fragen viele Verbraucher, was sie (noch) tun können und wie sie sich solidarisch zeigen können mit den Ukrainern. Der Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum (WiE) stellt hier zusammen, wie ein persönliches Gas- oder Ölembargo gegen Russland verhängt werden kann.

Urteil über dreistes Verwalterhandeln - Fazit: Gesamtsumme festlegen!

31.03.2022. Wenn Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs) per Beschluss festlegen oder im Verwaltervertrag geregelt ist, dass ihre Verwaltung Einzelmaßnahmen bis zu einem bestimmten Betrag ohne Beschluss der WEG vergeben darf, sollten sie darauf achten, auch eine Höchstgrenze festzulegen – um einem Missbrauch durch die Verwaltung vorzubeugen. Dies zeigt ein aktuelles Gerichtsurteil.

„Viele WEGs wissen nicht, wie sie das Thema Solarstrom angehen sollen“

10.03.2022. WEGs haben theoretisch verschiedene Möglichkeiten, Solarstrom zu produzieren. In der Praxis wird Solarstrom noch viel zu wenig genutzt. Welche Betriebskonzepte es für WEGs gibt, stellt jetzt ausführlich ein Leitfaden der Energieagentur Regio Freiburg vor. Ergänzend dazu hier ein Interview mit Photovoltaik-Berater Johannes Jung von der Energieagentur Regio Freiburg. Er hat den Leitfaden mit entwickelt und berichtet, wie Solarstrom auf dem Gemeinschaftsdach gelingen kann.