Vermietung über Airbnb: Neue Registrierpflicht in Hamburg

1.4.2019. Sie wohnen in Hamburg und möchten Ihre Wohnung/Ihr Haus an Feriengäste untervermieten? Achtung: Hamburg geht weiter gegen die Zweckentfremdung privater Wohnungen vor und hat zum 1. April eine Online-Registrierungspflicht eingeführt. Wer seine Unterkunft über Internetportale wie Airbnb anbietet, benötigt hierfür jetzt eine sogenannte Wohnraumschutznummer. Zudem ist so gesichert, dass das Finanzamt von den Mieteinnahmen erfährt.

Wie Sie als Vermieter/in ohne Ihre Jahresabrechnung mit dem Mieter abrechnen

22.03.2019. Erstellen Sie als Vermieter/in einer Eigentumswohnung die Betriebskostenabrechnung nicht innerhalb eines Jahres nach dem Ende des Abrechnungszeitraums, können Sie von Ihrem Mieter/Ihrer Mieterin keine Nachzahlungen mehr verlangen. Das gilt selbst dann, wenn Ihre Verwaltung die Jahresabrechnung nicht pünktlich erstellt hat und Ihnen deshalb wichtige Zahlen fehlen, hat der BGH entschieden.

Heizkostenabrechnung: Verteilungsschlüssel prüfen

11.03.2019. W​enn Vermieter die Heizkosten gemäß § 7 Abs. 1 Satz 2 Heizkostenverordnung zu 70 Prozent nach Verbrauch abrechnen müssen und bisher einen anderen Verteilungsschlüssel gewählt haben, müssen sie diesen ändern. Sie dürfen nicht den Mieter darauf verweisen, die fehlerhafte Abrechnung um 15 Prozent zu kürzen. Das stellt ein aktuelles BGH-Urteil klar (Az. VIII ZR 113/17).

„Selbst Strom produzieren mit Stecker-Solargeräten für Haus- und Wohnungseigentümer“

08.03.2019. Mit einem Stecker-Solargerät am Balkon oder auf der Terrasse können Sie auch als Haus-, Wohnungseigentümer/in oder Mieter/in selbst Strom produzieren – und zwar ohne viel Aufwand. Thomas Seltmann, Referent für Photovoltaik der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, erläutert im Interview mit Wohnen im Eigentum (WiE), wie die Geräte funktionieren und welche Sicherheitsstandards Sie beachten sollten.