Das neue Jahr bringt neue Vorschriften

1.12.2017. Im kommenden Jahr 2018 treten neue Vorschriften in Kraft, zum Beispiel das neue Werkvertragsrecht. Daher sollten Sie als Kunde eines Bauvertrages überdenken, ob Sie noch bis Januar mit dem Unterzeichnen warten können – die neuen Regeln sind für Sie dann günstiger. Überprüfen Sie als Eigentümer außerdem, wie lange Ihr Energieausweis gilt – viele der Ausweise laufen jetzt ab!

 

Werkvertrag: Schließen Sie einen Bauvertrag erst 2018 ab

Feldmann schweigt

Geschädigter Eigentümer berichtet vom Verfahren gegen Ex-Verwalter wegen Untreue

3.1.2018. Im Verfahren gegen Herbert Feldmann vor dem Landgericht Bonn ist der angeklagte ehemalige Verwalter, der fast zwei Millionen Euro veruntreut haben soll, zu keiner Aussage bereit. Das berichtet einer der geschädigten Wohnungseigentümer, Alfred K. aus Sankt Augustin, der an drei Sitzungsterminen vor dem Landgericht Bonn teilgenommen hat. Fragen des Vorsitzenden des Gerichts an Feldmann seien von seinen Anwälten sofort unterbunden worden, so K..

Einzelne Eigentümer können Abwehransprüche der WEG durchsetzen

5.1.2018. Wenn Dritte Gemeinschaftseigentum beeinträchtigen und die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) nicht dagegen vorgeht, können Sie als einzelner Wohnungseigentümer die Beseitigungs- und Unterlassungsansprüche der WEG geltend machen. Das hat kürzlich der BGH entschieden (Urteil vom 13.10.2017, Az.: V ZR 45/17). In dem Fall ging es darum, dass ein Nachbar der WEG eine Bank, Blumenkästen und ähnliche Gegenstände auf einem Teil des Grundstücks aufgestellt hatte, das nicht ihm, sondern der WEG gehört.

Nehmen Sie keine beschädigten Pakete an

5.1.2018. Erhalten Sie ein Paket, das offensichtlich beschädigt ist, Flüssigkeit verliert oder sich anhört, als sei darin zerbrochener Inhalt? Dann sollten Sie das Paket entweder in Anwesenheit des Zustellers öffnen und den Schaden durch den Zusteller festhalten lassen oder die Annahme ganz verweigern. Denn nehmen Sie das Paket trotz einer offensichtlicher Beschädigung an, sind Sie im Streitfall in der Beweispflicht und müssen darlegen, ob die Beschädigung durch den Absender oder den Paketdienstleister verursacht worden ist.

WiE jetzt im Bundesverband der Verbraucherzentralen

11.1.2018. Wohnen im Eigentum e.V. vernetzt sich weiter: Zum Jahreswechsel ist der Verein als Mitglied in den Bundesverband der Verbraucherzentralen vzbv aufgenommen worden. Ende vergangenen Jahres ist WiE zudem der Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V. beigetreten.

WiE ist bereits seit 2015 Mitglied der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Parallel dazu gab es in den letzten Jahren auch mit dem Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) bereits Kooperationen, bei denen der vzbv die Positionen von WiE mitgetragen hat:

Beauftragen Sie als Eigentümer nicht eigenmächtig einen Gutachter

6.11.2017. Kommt es in Ihrem Sondereigentum zu Schimmelbildung und halten Sie Mängel am Gemeinschaftseigentum – also zum Beispiel eine fehlende oder schadhafte Dämmung - für ursächlich dafür, sollten Sie dies zunächst dem Verwalter anzeigen. Er muss Ihrem Hinweis auf mögliche Mängel am Gemeinschaftseigentum nachgehen. Ist es auch nur möglich, dass die Ursache für den Schimmel im Gemeinschaftseigentum liegt, muss er die WEG darüber informieren und eine (ev.

Strafverfahren gegen Ex-Verwalter Feldmann eröffnet

28.11.2017. Etwa elf Monate nach Anklageerhebung durch die Staatsanwaltschaft hat das Landgericht Bonn ein Strafverfahren gegen Herbert Feldmann eröffnet. Dem ehemaligen Verwalter werden 459 Fälle der Untreue im Jahr 2013 vorgeworfen.1 842 365 Euro soll er in dieser Zeit veruntreut haben – Geld von 108 Eigentümergemeinschaften. Gabriele Heinrich ruft geschädigte Eigentümer und andere Interessierte auf, die Gerichtsverhandlungen gegen Feldmann zu verfolgen. "Zeigen Sie Präsenz! Es geht um Ihr Geld", so die WiE-Geschäftsführerin.