Aktuelles
Wohnungseigentümer-Tagung  2018
Foto: Andreas Sartor

Umfrage: Wohnungseigentümer wollen „Heft nicht aus der Hand geben“!

17.11.2019. Die Ergebnisse einer bundesweiten Umfrage zur Reform des WEGesetz belegen großen Handlungsbedarf. Allerdings lehen 94 % der Eigentümer einen größeren Entscheidungs- und Handlungsrahmen für Verwalter ab. Nach den Expertenmeinungen wirft WiE nun die Stimmen derjenigen in den Ring, die mit dem neuen Gesetz werden leben und wirtschaften müssen – in der Hoffnung, dass der Gesetzgeber sie hört.

Aktuelles
WiE-Politik
Foto: Wohnen im Eigentum

WEGesetz-Reform: Podiumsdiskussion zum Anhören

08.11.2019. Die aktuellen Vorschläge der Bund-Länder-AG zur Reform des WEGesetzes standen im Zentrum einer Podiumsdiskussion, zu der WiE am 24. September in Berlin eingeladen hatte. Mit WiE-Vorstand Gabriele Heinrich diskutierten der Referatsleiter im BMJV Wolfram Marx sowie die Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke, Michael Groß und Christian Kühn. Die wichtigsten Beiträge der Diskussionsteilnehmer können Sie jetzt hier anhören.

Politische Aktivitäten
Gabriele Heinrich
Foto: Wohnen im Eigentum
Gabriele Heinrich, Vorstand von Wohnen im Eigentum

Den Verbraucherschutz für Wohneigentümer/innen stärken!

„Die rechtlichen Rahmenbedingungen müssen stimmen. Nur dann können Sie als Wohneigentümer/in selbstbestimmt und kompetent bedarfsgerechte Entscheidungen treffen. Deshalb ist die politische Interessenvertretung eine der Kernaufgaben von WiE. Wir suchen aktiv den Dialog mit der Politik, um die Position der Wohneigentümer/innen als Verbraucher zu stärken.“

Thema
Problem- und Schrott-Immobilien

Themen mit Skandal-Potenzial

Fotos: Wohnen im Eigentum
Weitere Themen

Positionen von WiE

Direkteinstieg zu weiteren politischen Aktivitäten: Bauträgervertragsrecht, Bauvertragsrecht, Energetische Sanierung, Maklercourtage, Verbraucherstreitbeilegung, Wohnungswirtschaftlicher Wandel