Ab 2015: Neue Preise – mehr Leistungen

27.11.2014 Nach über zehn Jahren erhöht wohnen im eigentum die Preise für die Prüfung von Verträgen, Baubeschreibungen und die Vor-Ort-Beratung zum 1.1.2015. Trotz der Preiserhöhungen, die auch den Leistungen unserer Beraterinnen und Berater geschuldet sind, bleibt das Preisniveau im Vergleich zu anderen Organisationen günstig. Gleichzeitig wollen wir den Ratsuchenden mehr Informationen bieten mit Hilfe von passgenauen Checklisten u.a. Bis zum Jahresende gibt’s guten Rat noch zum gewohnten Preis.

Online-Belegprüfung für Verwaltungsbeiräte

27.11.2014 Wir kaufen online, buchen unsere Reisen online und erledigen unsere Bankgeschäfte am heimischen PC. Jetzt bieten auch manche Verwaltungen eine Online-Belegprüfung an. Auf diese Weise können Verwaltungsbeiräte die Belege jederzeit ohne Terminabsprachen mit dem Verwalter prüfen; auch die mitunter zeitraubende Suche in diversen Ordnern entfällt. Doch die elektronische Belegsammlung und Prüfung hat auch Haken.

Seit einem Jahr bekannt – die Millionenverluste der Verwaltung Feldmann. Seit einem Jahr keine Hilfe in Sicht

26.11.2014. Ende 2013 wurde bekannt, dass die Hausverwaltung Feldmann in Königswinter bei Bonn Gelder der Eigentümer von rund 3000 Wohnungen mutmaßlich veruntreut hat. Folge: Verluste in Millionenhöhe. Was von den Geldern der Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs) noch da ist, liegt auf einem Sperrkonto der Sparkasse KölnBonn – unerreichbar für die Eigentümer. Sie wissen nicht mal, wie viel es ist. Auf Hilfe zur Klärung und Durchsetzung ihrer Ansprüche können die Eigentümer derzeit nicht setzen.

Energetische Sanierungen: Wohnungseigentümer in NRW brauchen mehr Förderung

20.11.2014 Für Wohnungseigentümer und Eigentümergemeinschaften (WEGs) ist es in NRW nach wie vor schwierig, Kredite zur Finanzierung von energetischen oder altersgerechten Modernisierungsmaßnahmen aufzunehmen. Diese Erfahrungen des Verbraucherverbandes wohnen im eigentum bestätigt nun eine aktuelle Umfrage der Verbraucherzentrale NRW. Diese Marktlücke sollte die landeseigene NRW.Bank schließen, fordert der Verbraucherverband. Positive Geschäftsmodelle gibt es bereits.