Landgerichte überprüfen Notar-Rechnungen kostenlos

26.9.2016. Eine Notarrechnung kann ganz schön teuer sein. Denn die Gebühren des Notars berechnen sich nach den Geschäftswerten - und die sind oft hoch, zum Beispiel bei der Beurkundung eines Grundstückskaufvertrages. Wohnen im Eigentum e.V. rät: Unklare Forderungen nicht einfach akzeptieren. Wenn sich Zweifel nicht ausräumen lassen, können Verbraucher die Rechnung von einem Gericht überprüfen lassen.

BGH: Nachzügler-Wohnungskäufer verlieren ihr Abnahme-Recht nicht

15.09.2016. Bauträger dürfen Nachzügler-Wohnungskäufern ihr Recht auf Abnahme des Gemeinschaftseigentums nicht abscheiden (BGH, 12.5.2016, Az.: VII ZR 171/15). Eine WEG hat erfolgreich auf die Beseitigung von Mängeln am Gemeinschaftseigentum geklagt, obwohl die Abnahme seitens der meisten Eigentümer bereits vor längerer Zeit erfolgt war. Sie konnte aber Mängelbeseitungsansprüche eines einzelnen, späteren Erwerbers an sich ziehen.

Gebäudesanierung von Wohnungseigentumsanlagen muss gefördert werden

12.9.2016. In Nordrhein-Westfalen gibt es rund 2 Mio. Eigentumswohnungen in 410.000 Gebäuden, von denen eine geschätzte Hälfte nicht mehr den energetischen Standards entspricht und modernisierungsbedürftig ist. Die NRW.Bank und das NRW.Bauministerium haben nun ein neues Förderprogramm aufgelegt: den NRW.BANK.WEG-Kredit. Hier ein Interview dazu mit Gabriele Heinrich.

Internet-Bewertungen mit wahren Tatsachen und Namen sind erlaubt

25.8.2016. Ein Mieter darf im Internet wahre Tatsachen über seinen Vermieter verbreiten und dabei auch dessen Namen nennen. Solche Äußerungen sind als Meinungsfreiheit geschützt, hat das Bundesverfassungsgericht mitgeteilt, wenn das Interesse der Öffentlichkeit an der Verbreitung der Wahrheit den für die Person zu befürchtenden Schaden überwiegt. Lesen Sie mehr dazu.

Heizungsoptimierung: Staat erstattet 30 % der Netto-Kosten

25.8.2016. Seit 1. August 2016 bekommen Haus- und Wohnungseigentümer einen nicht rückzahlbaren Zuschuss, wenn sie Heizungspumpen ersetzen oder in den hydraulische Abgleich am Heizsystem investieren. Der Zuschuss beträgt 30 % der Netto-Investitionskosten, maximal 25.000 Euro. Damit wird es für Eigentümer attraktiver, in Maßnahmen für den Klimaschutz zu investieren.

Wohnungseigentümer streiten über Kostenausgleich für eine Kellersauna bis vor den BGH

16.8.2016. Eine WEG kann auf einer sachgerechten Auslegung ihrer Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung bestehen, auch wenn sich ein Miteigentümer an den Wortlaut klammern will. Das hat der BGH in einem aktuellen Urteil entschieden (BGH, 13.5.2016, Az. V ZR 152/15). Gesunder Menschenverstand siegt über Paragraphenreiterei: Wohnen im Eigentum e.V. begrüßt, dass Teilungserklärungen sachgerecht auslegt werden dürfen.

"Intelligente" Stromzähler werden eingeführt

12.08.2016. Verbraucher von mehr als 6.000 kWh Strom im Jahr werden bis 2021 "intelligente" Stromzähler installieren müssen. Diese Verpflichtung betrifft auch Energie-Kleinerzeugungs-Anlagen mit einer Leistung von 1 bis 7 kWh, die Hauseigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften neu installieren. So sieht es das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende vor, das der Deutsche Bundesrat am 8.7.2016 verabschiedet hat.

BGH: Streit über Verwalterentlastung ist 1.000 Euro wert

10.6.2016. Ist ein Beschluss Ihrer Eigentümerversammlung aus Ihrer Sicht rechtswidrig, können Sie ihn binnen eines Monats anfechten. Bis vor den BGH zog jüngst ein Eigentümer, der einen Fehler in der Jahresabrechnung monierte und somit weder den Beschluss über diese noch den über die Entlastung des Verwalters hinnehmen wollte. Der von ihm festgestellte Fehler sollte ihn 244 Euro kosten, und zudem sah er sein Vertrauen in den Verwalter erschüttert.

Auf Außenjalousien beim sommerlichen Wärmeschutz setzen

28.6.2017. Bei Wohngebäuden gewinnt der Wärmeschutz im Sommer aufgrund steigender Komfortansprüche und häufigerer Hitzeperioden immer mehr an Bedeutung. Zudem kann der richtige Sonnenschutz Ventilatoren und Klimanlagen arbeitslos machen und erheblich zum Energiesparen beitragen. Wichtig ist, dabei auf wirkungsvolle Maßnahmen setzen: Außenjalousien oder Markisen.