Vorstand

WiE-vorstand Gabriele Heinrich
Foto: Andreas Sartor

Gabriele Heinrich

… ist Diplom-Geografin. Nach ihrer langjährigen Tätigkeit als Referentin für Bauen und Wohnen beim Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat sie den Verein WiE mitgegründet und konzentriert sich jetzt seit mehr als 15 Jahren auf die Stärkung des Verbraucherschutzes im Bereich Wohnungseigentum. Bei WiE war Gabriele Heinrich von Anfang an geschäftsführendes Vorstandsmitglied, zunächst ehrenamtlich, später hauptberuflich. Nach viel Pionierarbeit in den Anfangsjahren – neben der Geschäftsführung oblag ihr auch die Pressearbeit und das Verfassen von Ratgebern etc. – hat sie den Verein über die Jahre professionalisiert und die Geschäftsstelle ausgebaut, in der heute 11 Mitarbeiter/innen für die Mitglieder sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig sind. Als heutigem Alleinvorstand macht Gabriele Heinrich die inhaltliche Arbeit nach wie vor große Freude und sie bleibt darin aktiv, auch wenn die Geschäftsführung einen großen Teil ihrer Zeit einnimmt: „Vor allem die anstehende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes ist und bleibt mir eine Herzensangelegenheit, die ich seit Jahren mit politischer Lobbyarbeit im Sinne der Wohnungseigentümer vorantreibe.“

 

Aufsichtsrat

 

Eva Heck (Vorsitzende)

… engagiert sich ehrenamtlich für WiE, um den Einsatz für die Wohnungseigentümer zu unterstützen: „Komplizierte Dinge werden verständlich gemacht, das gefällt mir!“ (siehe Interview)

  • Beruf: Diplom-Informatikerin, Team- und Projektleiterin in der Softwarebranche
  • Wohnort: Frankfurt/M.
  • WiE-Mitglied: seit 2013
  • Erfahrungen: im Verwaltungsbeirat einer Wohnungs- und Garageneigentümergemeinschaft, Verfolgung von Mängeln aus der Abnahme des Gemeinschaftseigentums, Organisation eines Verwalterwechsels, Prüfung von Jahresabrechnungen
  • Ansprechpartnerin insbesondere für: „Garagen-WEGs“

 

Andreas Schmidt (stellvertretender Vorsitzender)

… interessiert sich nicht nur beruflich für Immobilien: „Als ich für mehrere Jahre im Verwaltungsbeirat meiner WEG war, habe ich mich immer auf die Expertise von WiE verlassen können.“

  • Beruf: Diplom-Bauingenieur
  • Wohnort: Köln
  • WiE-Mitglied: seit 2010
  • Erfahrungen: Sanierung von selbstgenutztem Wohnungseigentum, Verwaltungsbeiratsarbeit, alternative Wohnformen/-projekte
  • Ansprechpartner insbesondere für: Baugruppen, Baugemeinschaften, Mehr-Generationen-Wohnhäuser

 

Gabriele Kinsberger

… hat in einer 2er-WEG ein altes Haus mit viel Eigenleistung entkernt und mit KfW-Mitteln energetisch saniert: „Am Ende war zwar das Bauprojekt gelungen, aber wir leben seitdem in einer konfliktreichen Zweier-WEG – in rechtlichen Fragen immer wieder eine Herausforderung.“

  • Beruf: Gymnasiallehrerin
  • Wohnort: Darmstadt
  • WiE-Mitglied: seit 2013
  • Erfahrungen: Umgang mit Interessenkonflikten, Verwaltungsbeiratsarbeit
  • Ansprechpartnerin insbesondere für: Kleinst-WEGs

 

Bettina Kulling

… kaufte eine Eigentumswohnung im Wohnpark Weierhof, der durch Umwandlung einer amerikanischen Wohnsiedlung entstand: „Wir verlassen uns nicht nur auf die Hausverwaltung, sondern engagieren uns selbst für unsere Anlage.“

  • Beruf: Industriekauffrau
  • Wohnort: Bolanden
  • WiE-Mitglied: seit 2016
  • Erfahrungen: hat sich aus Privatinteresse fortgebildet zur Wohnungseigentumsverwalterin (IHK)
  • Ansprechpartnerin insbesondere für: Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen

 

Monika Pihl

… zählt zu den WiE-Mitglieder der ersten Stunde und wurde wegen der rechtlichen Beratung auf den Verein aufmerksam: „Auch das Informationsmaterial, die Veranstaltungen und die Beiratstreffen erwiesen sich als sehr hilfreich.“

  • Beruf: Buchhalterin (in Rente)
  • Wohnort: Hannover
  • WiE-Mitglied: seit 2007
  • Erfahrungen: überprüft seit Jahren die Abrechnungen ihrer WEG (90 Wohneinheiten)
  • Ansprechpartnerin insbesondere für: buchhalterische WEG-Themen

 

Dr. Jody Skinner

… hat großes Interesse für und Hoffnung auf eine Reform des stark veralteten WEGesetzes: „Von Verwaltern, die schlecht wirtschaften und viel zu wenig kontrolliert werden, kann ich ein Lied singen.“

  • Beruf: Akademischer Oberrat an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
  • Wohnort: Köln
  • WiE-Mitglied: seit 2017
  • Erfahrungen: Eigentümer in einer der größten WEGs Deutschland (ca. 900 Einheiten), im Verwaltungsbeirat einer kleineren WEG, diverse Verwaltungswechsel – mit und ohne den Gang vor Gericht
  • Ansprechpartner insbesondere für: Riesen-WEGs