Wie gut verstehen Sie Ihre Jahresabrechnung? 
Was halten Sie von einer DIN-Norm zur Jahresabrechnung?

Für viele Wohnungseigentümer*innen sind Jahresabrechnungen Bücher mit sieben Siegeln. Sie gelten oft als schwer verständlich, nicht prüfbar und nicht vergleichbar. Darüber wird viel kritisiert und viel „gemosert“. Wohnen im Eigentum will es jetzt von Ihnen genau wissen: Wie gut verstehen Sie Ihre Jahresabrechnung? Was meinen Sie, woran es liegt, wenn Sie Ihre Jahresabrechnung nicht oder kaum verstehen? Welche Fehler haben Sie in ihren Abrechnungen gefunden? Welche Verbesserungsvorschläge haben Sie, damit Jahresabrechnungen transparent, verständlicher und vergleichbar werden? Und was halten Sie von einer DIN-Norm „Jahresabrechnung und Vermögensbericht“?

 

So wünschen sich Wohnungseigentümer*innen die Jahresabrechnung
WiE

Die Umfrage ist ziemlich umfangreich, keine Frage. Aber die Teilnahme kann auch viel Spaß machen, wenn Sie die Befragung wie einen Quiz betrachten. Außerdem werden Sie und wir auch ganz konkrete Nutzen davon haben:

  • Wir erhalten „Munition“ für unsere Forderungen zur Verbesserung von Jahresabrechnungen.
  • Sie erhalten „Munition“ für Diskussionen in ihrer WEG oder mit Ihrer Verwaltung zur Verbesserung der Abrechnungen.
  • Aus den Fehlermeldungen können wir Tipps und Tricks ableiten, die auch Ihnen zu Gute kommen können.
  • Erstmalig werden dann Daten und Fakten und fundierte Angaben zu Jahresabrechnungen vorliegen.
  • Sie erfahren, dass Sie mit Ihren Herausforderungen nicht allein dastehen.

WiE hofft, dass diese Gründe Sie überzeugen, an der Befragung teilzunehmen und setzen auf eine hohe Beteiligung.

Ein Tipp zum Vorgehen: Am besten Sie nehmen ihre beiden letzten Jahresabrechnungen mit zur Hand.