(3181) Nicht immer ist das Verhältnis zwischen der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) und ihrer Verwaltung zufriedenstellend und unproblematisch. Gründe dafür gibt es viele. Einer der häufigsten Gründe ist die Verzögerung bei der Umsetzung von WEG-Beschlüssen. Nicht selten werfen Eigentümergemeinschaften ihrem objektbetreuenden Verwalter absichtliches Hinauszögern oder gar Untätigkeit vor. Weitere Differenzen betreffen meist die Jahresabrechnung / Finanzen, aber auch das Verzögern bzw. Aussitzen der Eigentümerversammlung.

Was kann eine WEG tun, um ihre Rechte und Ansprüche gegen den WEG-Verwalter bei derartigen Problemen durchzusetzen? Und welche Individualansprüche kann der einzelne Miteigentümer geltend machen? Um diese Fragen dreht sich alles im Fachvortrag von Rechtsanwalt Mimoun Chilioui (Frankfurt). Folgende Punkte stehen dabei im Fokus:

  • Welche gesetzlichen Ansprüche bestehen gegen den Wohnungseigentumsverwalter sowie aus dem Verwaltervertrag?
  • Wer ist Inhaber des jeweiligen Anspruchs: die Eigentümergemeinschaft oder der einzelne Wohnungseigentümer?
  • Was ist das Ziel: finanzielle Entschädigung oder Vornahme einer Handlung?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, um den Anspruch rechtlich durchzusetzen? (Voraussetzungen und Hindernisse für außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung).

Referent Mimoun Chilioui informiert umfassend und fachkompetent zu diesem brisanten Thema. Moderation und Organisation der Veranstaltungsreihe liegen in den Händen unserer ehrenamtlichen Mitglieder Eva Heck und Gabriele Kinsberger.

Veranstaltungshinweis: Der nächste Runde Tisch Frankfurt findet nach der Sommerpause voraussichtlich im September statt.

 

Ihr Referent:

Rechtsanwalt Mimoun Chilioui ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht in Frankfurt am Main. Er ist seit vielen Jahren für Wohnen im Eigentum e.V. im Einsatz (regionale Beiräte-Treffen, Beiräte-Schulung und Webinare) und kennt die Probleme und Herausforderungen gemeinschaftlichen Wohnungseigentums.

 

Teilnehmerkreis:

Mitglieder von Wohnen im Eigentum e.V. Auch Gäste ohne Mitgliedschaft sind herzlich willkommen.

Kommen Sie und diskutieren Sie mit! Tauschen Sie Erfahrungen mit anderen Eigentümern und Verwaltungsbeiräten aus.

 

Anmeldung:

Wegen begrenzter Platzkapazität und enorm hoher Raumkosten in Frankfurt führen wir ein neues Anmeldeverfahren ein. Dafür haben wir uns im Shop von Tickets.de neu registrieren lassen. Hier können Sie sich schnell und einfach online anmelden und sich Ihren Platz sichern. Der Vorteil: Sie können vorab bargeldlos bezahlen und müssen die Gebühr nicht extra passend bereithalten.

Übergangsweise nehmen wir eine begrenzte Anzahl von Anmeldungen auch noch über unsere herkömmlichen Kommunikationswege entgegen (bitte dabei die VA-Nr. 3181 mit angeben):

per Mail:  veranstaltung@wohnen-im-eigentum.de    oder    telefonisch unter:  0228 - 30 41 26 70.

 

5. Juni 2019 - 19:00
Frankfurt: Runder Tisch mit Vortrag
Bürgerhaus Saalbau Gallus (Seminarraum 5), Frankenallee 111, 60326 Frankfurt a.M.
Preis für Interessenten: 
25,00 Euro
Preis für Mitglieder: 
15,00 Euro