(3166) Nach der rechtlichen Betrachtung der Pflichten von Verwalter und Eigentümern im Rahmen von Instandhaltungsmaßnahmen in den letzten zwei Veranstaltungen soll diesmal eine Bestandsaufnahme in technischer (und auch rechtlicher) Hinsicht zu baulichen Maßnahmen am gemeinschaftlichen Wohnobjekt erfolgen. Dabei gilt es zwischen Instandsetzung, Instandhaltung und Modernisierung zu unterscheiden und die Frage der jeweiligen Beschlussvoraussetzungen zu beleuchten. Welcher Beschluss ist für welche bauliche Maßnahme notwendig und wie wird darüber abgestimmt? Informieren Sie sich und bringen Sie Ihre Fragen zum Thema ein, die wir gemeinsam diskutieren wollen.

Wenn sich ein entsprechender Bedarf abzeichnet, soll die Erörterung dieses Themas bei der nächsten Veranstaltung am 2. September 2019 fortgesetzt und ggf. durch einen Fachvortrag ergänzt werden.

 

Teilnehmerkreis:

Mitglieder von Wohnen im Eigentum e.V. Auch Gäste ohne Mitgliedschaft sind herzlich willkommen.

Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit!

 

Anmeldung:

Veranstaltungs-Nummer: 3166 - So geht es:

Bitte melden Sie sich unter Angabe der Veranstaltungs-Nummer über unser Online-Anmeldeformular an!

(Sie haben keine E-Mail-Adresse? Dann können Sie sich auch telefonisch anmelden: Tel. 0228 – 30 41 26 70.)

 

1. April 2019 - 18:30
Runder Tisch für Wohnungseigentümer
Verbraucherzentrale Niedersachsen, 30159 Hannover, Herrenstr. 14, 4.OG
Preis für Interessenten: 
10,00 Euro
Preis für Mitglieder: 
5,00 Euro