(3178) Jedes Jahr, wenn die WEG-Jahresabrechnung vom Verwalter vorgelegt wird, steht zugleich ihre Prüfung durch den Verwaltungsbeirat an. Die meisten Miteigentümer vertrauen dabei voll und ganz auf die Sachkenntnis und Gründlichkeit von Verwalter und Verwaltungsbeirat, denn viele interessiert oft nur die Frage: Bekomme ich Geld zurück oder muss ich nachzahlen? Dabei sollten alle Wohnungseigentümer in der Lage sein, die Plausibilität ihrer Jahresabrechnung selbst nachvollziehen und wenigstens stichprobenartig kontrollieren zu können.

Nachdem beim letzten Treffen am 8. April 2019 Grundlagenwissen zur Jahresabrechnung vermittelt wurde (Anforderungen, Bestandteile und Basiswissen zur Prüfung der WEG-Jahresabrechnung), soll das Thema nun um die Durchführungspraxis der Beleg- und Plausibilitätsprüfung ergänzt werden. Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit!

Nach dem Schwerpunktthema haben Sie die Möglichkeit weitere Themen, die Sie aktuell in Ihrer Eigentümergemeinschaft beschäftigen, kurz anzusprechen.

 

Veranstaltungshinweis: Der nächste Runde Tisch München findet nach der Sommerpause, am 14. Oktober 2019 (19.00 bis 21.00 Uhr), im EineWeltHaus München statt.

 

Teilnehmerkreis:

Mitglieder von Wohnen im Eigentum e.V. Auch Gäste ohne Mitgliedschaft sind herzlich willkommen.

Kommen Sie zahlreich und diskutieren Sie mit! Tauschen Sie Erfahrungen mit anderen Eigentümern und Verwaltungsbeiräten aus und richten Sie Ihre Fragen an einen Fachanwalt.

 

Anmeldung:

Veranstaltungs-Nummer: 3178 - So geht es:

Bitte melden Sie sich unter Angabe der Veranstaltungs-Nummer über unser Online-Anmeldeformular an!

(Sie haben keine E-Mail-Adresse? Dann können Sie sich auch telefonisch anmelden: Tel. 0228 – 30 41 26 70)

 

3. Juni 2019 - 19:00
München: Runder Tisch
EineWeltHaus München (Raum 211/212), Schwanthaler Straße 80, 80336 München
Preis für Interessenten: 
10,00 Euro
Preis für Mitglieder: 
5,00 Euro