Aufgrund der Corona-Pandemie haben viele Städte bereits bis in den April hinein alle öffentlichen Veranstaltungen untersagt. Daher ist auch WiE gezwungen, die geplanten Sonderveranstaltungen zur WEGesetz-Reform weitestgehend abzusagen (vorerst nur in den Städten mit Verbot für öffentliche Veranstaltungen). Das betrifft zunächst die Runden Tische in Düsseldorf (18.3.), Köln (14.3.), Dortmund (26.3.), Stuttgart (30.3.), Bonn (2.4.) und Hamburg (6.4.).

Da WiE diese wichtigen Informations- und Diskussionsveranstaltungen zur WEGesetz-Reform nicht einfach ersatzlos streichen möchte, bieten wir Ihnen an, stattdessen bequem von zu Hause aus an einer themengleichen Online-Veranstaltung teilzunehmen. In den kommenden Tagen wird WiE außerdem sein Angebot an Online-Ersatzveranstaltungen zur WEGesetz-Reform aufstocken, so dass Sie zwischen verschiedenen Terminen wählen können. Bitte melden Sie sich möglichst frühzeitig an.

Sie haben noch nie an einer Online-Veranstaltung teilgenommen und wissen nicht, wie das geht? Kein Problem! "Neulinge" erhalten zu Beginn eines jeden Webinars von unserem Moderator bzw. unserer Moderatorin eine kleine Einführung. Hier erfahren Sie etwas über die technischen Voraussetzungen einer Teilnahme an einer Online-Veranstaltung und finden auch unseren Webinar-Leitfaden.

Die Veröffentlichung von Terminen der Runden Tische nach Ostern erfolgt zunächst unter Vorbehalt. Je nachdem, wie sich die Corona-Pandemie weiterhin entwickelt, kann es sein, dass ein Teil dieser vor Ort-Veranstaltungen erneut abgesagt werden muss. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen allen: Bleiben Sie gesund!

 

Teilnehmerkreis:

Mitglieder von Wohnen im Eigentum (WiE). Auch Gäste ohne Mitgliedschaft sind herzlich willkommen.

Informieren Sie sich zum Stand der WEGesetz-Reform und diskutieren Sie mit online uns Ihre Fragen und Anregungen!

 

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich unter Angabe der jeweiligen Veranstaltungs-Nummer über unser Online-Anmeldeformular an!

(Sie haben keine E-Mail-Adresse? Dann können Sie sich auch telefonisch anmelden: Tel. 0228 – 30 41 26 70.)

 

16. März 2019 - 0:00
Wichtige Info: Keine Vor-Ort-Veranstaltungen zur WEGesetz-Reform im März und April