Wohnen im Eigentum e.V. ist bundesweit aktiv, Mitglied im Verbraucherzentrale Bundesverband und vertritt speziell die Wohnungseigentümer. Parteipolitisch neutral und unabhängig engagiert sich WiE für ihre Interessen und Rechte in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Politik und Wirtschaft. WiE fordert mehr Verbraucherschutz und Markttransparenz auf dem Bau-, Wohnungs- und Wohnmarkt. Seine Mitglieder unterstützt WiE unter anderem mit kostenfreier Telefonberatung durch Rechtsanwälte und Architekten sowie weiteren Beratungsdienstleistungen rund um die Themen Eigentumswohnung, Bauen und Modernisieren. Weitere Informationen: https://www.wohnen-im-eigentum.de

 

Sie haben Nachfragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter und vermitteln Ihnen Ansprechpartner/innen.

 

Aktuelle Themen:

Bauquiz: Wie sicher ist Ihr Bauvorhaben?

18.8.2015 Mit Hilfe des neuen Bauquiz des Verbraucherschutzverbands Wohnen im Eigentum e.V. erfahren Bauende auf unterhaltsame Art und Weise, ob sie ihr Projekt sicher auf den Weg gebracht haben. Das Quiz beginnt mit dem Satz: „Prüfen Sie selbst, welcher Bautyp Sie sind!“ Was die ungeduldige Optimistin, der auf Kompromisse eingestellte Realist oder der detailinteressierte Perfektionist zum Wohl des eigenen Bauvorhabens noch in die Wege leiten sollte, klärt dann die Auswertung.

WiE startet Online-Petition für Wohnungseigentümer-Schlichtungsrecht

7.8.2015 Verbraucher werden Konflikte mit Unternehmen bald schlichten lassen können, in den meisten Bereichen kostenfrei. Dafür soll das neue Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) sorgen. Im jetzt vorliegenden Gesetzesentwurf wird jedoch die spezielle Situation der Besitzer von 9.000.000 Eigentumswohnungen nicht ausreichend berücksichtigt.

Gartenbesitzer in der Pflicht: Teiche kindersicher machen

27.07.2015. Teiche – vom Minitümpel im Maurerkübel bis zum Schwimmteich – sind für viele Gartenbesitzer wichtige Gestaltungselemente. Doch für kleine Kinder sind die Teiche eine Gefahr, manchmal sogar eine tödliche. Wer einen Teich besitzt, sollte also vorbeugen. Denn für den Zustand ihres Grundstücks und die Sicherheit sind im Prinzip die Eigentümer verantwortlich. Mehr dazu lesen Sie in dieser Meldung.

Verbraucherschlichtungsgesetz verschoben

09.07.2015. Bundestag und Bundesrat haben es nicht geschafft, das neue Verbraucher-Streitbeilegungsgesetz (VSBG) noch vor der Sommerpause zu verabschieden. Die entsprechende EU-Richtlinie sollte bis zum 9. Juli in deutsches Recht umgesetzt werden. Doch der Gesetzgeber braucht mehr Zeit für eine praktikable Regelung, um die für Verbraucher weitgehend kostenfreie Schlichtung von Konflikten mit Unternehmen einzuführen. Bereits seit Monaten macht der Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum e.V. (WiE) darauf aufmerksam, dass der Gesetzgeber die Besitzer von 9 Millionen Eigentumswohnungen zu wenig im Blick hat.

28.000 Gerichtsverfahren lassen sich reduzieren – mit Hilfe des Verbraucher-Streitbeilegungsgesetzes (VSBG)

10.06.2015. Am Donnerstag, den 11.6.15, findet im Deutschen Bundestag die erste Beratung zum Gesetz zur Umsetzung der EU-Richtlinie über alternative Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (das Verbraucher-Streitbeilegungsgesetz – VSBG) statt. Wohnen im Eigentum e.V. (WiE) sieht noch Regelungsbedarf, um die Wohnungseigentümer angemessen zu berücksichtigen.

Endlich Durchblick! Die Prüfung der Jahresabrechnung - Neuer Ratgeber jetzt erschienen

09.06.2015. Alljährlich flattert Wohnungseigentümern die Abrechnung ihres Verwalters ins Haus, ein meist umfangreiches, unübersichtliches Werk. Die Versuchung ist groß, sie einfach abzuhaken. Doch Vorsicht: Sie können zu viel gezahlt haben. Damit das nicht passiert, hat der Verbraucherschutzverein Wohnen im Eigentum e.V. den Ratgeber „Die Prüfung der Jahresabrechnung“ neu herausgebracht.