Aktuelles
Wohnungseigentümer-Tagung  2018
Foto: Andreas Sartor

Berliner Eigentumswohnungen werden an Israelis verkauft

01.03.2019. Über fragwürdige Geschäftspraktiken mit Eigentumswohnungen berichtet die Berliner Zeitung. Das Geschäftsmodell: Ein Unternehmen in Berlin kauft Mietshäuser auf, teilt sie auf und verkauft die Wohnungen weiter an Kleinanleger in Israel – verbunden mit einer Ertragsgarantie. Bezahlbarer Wohnraum in Berlin wird mit solchen Spekulationsgeschäften noch knapper.

 

Aktuelles
WiE-Politik
Foto: Wohnen im Eigentum

Verbändeforderung: Wohngeld muss grundlegend reformiert werden

28.2.2019. Im Rahmen der Verbändeanhörung des Gesetzes zur Stärkung des Wohngeldes (WoGStärkG) am 28. Februar 2019 kritisieren mehrere Verbraucherverbände und Gewerkschaften den vorliegenden Entwurf als unzureichend. Das Gesetz, das am 1.1.2020 in Kraft treten soll, knüpft an die bisherige Praxis an, die Wohngeldleistung pauschal zu erhöhen. Die systemischen Probleme des Gesetzes werden damit nicht berücksichtigt.

WiE aktiv
Gabriele Heinrich
Foto: Wohnen im Eigentum
Gabriele Heinrich, Vorstand von Wohnen im Eigentum

Den Verbraucherschutz für Wohneigentümer/innen stärken!

„Die rechtlichen Rahmenbedingungen müssen stimmen. Nur dann können Sie als Wohneigentümer/in selbstbestimmt und kompetent bedarfsgerechte Entscheidungen treffen. Deshalb ist die politische Interessenvertretung eine der Kernaufgaben von WiE. Wir suchen aktiv den Dialog mit der Politik, um die Position der Wohneigentümer/innen als Verbraucher zu stärken.“

Weitere Themen

Positionen von WiE

Direkteinstieg zu weiteren politischen Aktivitäten: Bauträgervertragsrecht, Bauvertragsrecht, Energetische Sanierung, Maklercourtage, Verbraucherstreitbeilegung, Wohnungswirtschaftlicher Wandel