Aktuelles
Wohnungseigentümer-Tagung  2018
Foto: Andreas Sartor

Neues WEGesetz: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie … – ja wen denn?

24.11.2020. WiE blickt zurück auf ein Gesetzgebungsverfahren „aus dem Elfenbeinturm“, das unter direkter Einbeziehung der Wohnungseigentümer hätte besser laufen können. Da die Wohnungseigentümer für den Systemwechsel und andere wichtige Änderungen wohl keine „Gebrauchsanweisung“ erhalten, müssen sie selbst für die „Installation und Probeläufe“ in den WEGs Sorge tragen und die Kosten übernehmen. Ein Kommentar von WiE-Vorstand Gabriele Heinrich.

Aktuelles
WiE-Politik
Foto: Wohnen im Eigentum

Neues WEGesetz ab Dezember: Systemwechsel ohne Gebrauchsanweisung

24.11.2020. Gravierende Änderungen kommen ab dem 01.12.2020 auf die Eigentümer zu. Die WEG als Verband erhält die gesamte Verantwortung für die Verwaltung des Gemeinschaftseigentums. Neu definiert wurden die Position der einzelnen Wohnungseigentümer, der Verwalter und des Beirats. Praxisprobleme der Wohnungseigentümer wurden nicht aufgegriffen. Offen bleibt jetzt, wie die Eigentümer mit vielen praktischen Verfahrensfragen zurechtkommen können.

Politische Aktivitäten
Gabriele Heinrich
Foto: Wohnen im Eigentum
Gabriele Heinrich, Vorstand von Wohnen im Eigentum

Den Verbraucherschutz für Wohneigentümer/innen stärken!

„Die rechtlichen Rahmenbedingungen müssen stimmen. Nur dann können Sie als Wohneigentümer/in selbstbestimmt und kompetent bedarfsgerechte Entscheidungen treffen. Deshalb ist die politische Interessenvertretung eine der Kernaufgaben von WiE. Wir suchen aktiv den Dialog mit der Politik, um die Position der Wohneigentümer/innen als Verbraucher zu stärken.“