BGH stärkt Maßnahmen zur Barrierefreiheit

26.02.24. Der Bundesgerichtshof hat in zwei Verfahren über die Voraussetzungen und Grenzen baulicher Veränderungen des Gemeinschaftseigentums entschieden, die von einzelnen Wohnungseigentümer*innen als Maßnahmen zur Barrierereduzierung verlangt wurden. „Wir begrüßen die Urteile, die die Durchführung von Maßnahmen zur Barrierefreiheit erleichtern werden“, so WiE-Vorständin Gabriele Heinrich.

Virtuelle Eigentümerversammlung: Bisher keine Regelung für den Verwaltungsbeirat

15.02.2024. Die Bundesregierung möchte, dass die rein virtuelle Eigentümerversammlung künftig einfacher beschlossen werden kann und hat hierfür einen Gesetzentwurf zur Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes in den Bundestag eingebracht. Doch was würde die geplante Änderung für Verwaltungsbeiräte bedeuten, die in Notsituationen zur Versammlung einladen und diese durchführen müssen?

Mitgliedsbericht: „Viele positive Rückmeldungen für unseren Einsatz“

15.02.2024. WiE-Mitglied Rainer D. (Name geändert) ist seit rund zehn Jahren Verwaltungsbeirat in einer WEG mit rund 220 Wohnungen in München. Eine problematische Dachaufstockung durch ein Immobilienunternehmen hat ihn und die anderen beiden Beiräte viel Zeit und Energie gekostet. Jetzt freut er sich darauf, sich wieder stärker anderen Themen widmen zu können.

Erfahrungen zum Glasfaserausbau

09.02.2024. Spätestens seit der Corona-Pandemie ist in vielen Haushalten ein schnelleres Internet gefragt, das insbesondere über Glasfaser erreicht wird. Das Glasfasernetz in Deutschland wird derzeit durch verschiedene, teils regionale bzw. lokale Netzbetreiber, ausgebaut. Wir haben in der Januar-Ausgabe des eRundbriefs gefragt, ob bzw. wie der Glasfaserausbau bei Ihnen vorangeht. Einige Eigentümer*innen sind unserem Aufruf gefolgt und haben uns ihre Erfahrungen geschildert, vielen Dank dafür! Einige Erfahrungen haben wir für Sie im Folgenden zusammengestellt.

Antragstellung für Förderung von Energieberatungen wieder möglich

23.01.2024. Ab sofort können wieder Anträge zur Förderung von Energieberatungen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) gestellt werden. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom November 2023 war eine sofortige Haushaltssperre verhängt worden, von der verschiedene Förderprogramme des Bundes für Klimaschutzmaßnahmen betroffen waren.

Heizungsförderung und Co.: Das gilt seit 01.01.2024

22.01.2024. Die Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) ist zum 01.01.2024 neu aufgestellt worden. Für die Heizungsförderung gelten neue Fördersätze und -bedingungen. Hintergrund der Reform ist das novellierte Gebäudeenergiegesetz. Die Förderung einer Energieberatung für Wohngebäude (EBW) beim BAFA kann nun wieder beantragt werden, nachdem sie zwischenzeitlich im Zuge einer Haushaltssperre gestoppt worden war.

Was sich 2024 für Wohnungseigentümer*innen ändert

13.12.2023. Ende der Energiepreisbremsen, Umlage der Kabelgebühren, Heizungsförderung - zum Jahreswechsel wird eine Reihe gesetzlicher Änderungen in Kraft treten. Der Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum (WiE) gibt einen Überblick, welche Änderungen für Wohnungseigentümer*innen und Wohnungseigentümergemeinschaften wichtig sind und wie diese einzuschätzen sind. Zudem informiert WiE darüber, welche Fristen von Wohnungseigentümer*innen im Lauf von 2024 eingehalten werden müssen.