BMWK-Gesetze: Nachbesserungen für Wohnungseigentümer*innen in Aussicht

11.08.2022. Das vom Bundestag am 07.07.22 beschlossene „Osterpaket“, darunter das „Gesetz zu Sofortmaßnahmen für einen beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien und weiteren Maßnahmen im Stromsektor“, wird voraussichtlich überarbeitet. Als Teil des Gesetzespakets wurde ein Entschließungsantrag verabschiedet – der die Bundesregierung unter anderem auffordert, in Bezug auf die Erzeugung von Solarstrom einen Vorschlag für eine Erweiterung der Eigenverbrauchsdefinition vorzulegen. Diese und weitere Punkte hatte Wohnen im Eigentum immer wieder gefordert.

Kommunikation in der WEG: 6 Tipps für ein gutes Miteinander

11.08.2022. Das Thema "energetische Sanierung" beschäftigt derzeit viele WEGs. Maßnahmen wie Fassadendämmung, Heizungstausch oder Stromgewinnung aus erneuerbaren Energien sind kostenintensiv und erfordern aufgrund ihrer Komplexität in der Regel mehrere Beschlüsse und sehr viel Abstimmung innerhalb einer WEG. Um diese Phase als Gemeinschaft erfolgreich gemeinsam zu bewältigen und zu einem Ergebnis zu kommen, mit dem alle „leben können“, ist vor allem eines wichtig – eine gute Kommunikation. Doch wie kann das in der Wohnungseigentümergemeinschaft gelingen? WiE hat 6 Tipps für ein gutes Miteinander.

Messenger-Dienste: Gelingt damit die Kommunikation? Nur teilweise!

11.08.2022. Mit mobilen Messengerdiensten kann man sich in Echtzeit austauschen. In Deutschland ist Whatsapp sehr beliebt – unter anderem, da sich hier auch Gruppenkonversationen leicht ins Leben rufen lassen. Ist diese Möglichkeit der Kommunikation auch eine Chance für Wohnungseigentümergemeinschaften? fragt sich Roland Kruhl, stellvertretender Geschäftsführer von WiE.

In der Diskussion: Konzept 65 Prozent Erneuerbare Energien bei Heizungen

10.08.2022. Nach den Plänen der Bundesregierung soll ab dem 1. Januar 2024 möglichst jede neu eingebaute Heizung zu 65 Pro­zent mit Erneuerbaren Energien betrieben werden. Die Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen haben nun ein Konzept zur Umsetzung vorgelegt. Dieses soll im Rahmen einer öffentlichen Konsultation mit der Zivilgesellschaft, unter anderem mit Verbänden, diskutiert werden. WiE erarbeitet derzeit eine Stellungnahme zu dem Konzept, damit die Interessen und Belange der Wohnungseigentümer*innen und die Besonderheiten von WEGs berücksichtigt werden.

Reform: Weniger Geld für energetische Sanierung

08.08.2022. Die Bundesregierung hat die „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) kurzfristig reformiert. Damit möglichst viele Menschen von dem Förderprogramm profitieren, werden die Fördersätze für Einzelmaßnahmen an Bestandsgebäuden reduziert. Gasheizungen werden nicht mehr gefördert. Neu ist hingegen ein Bonus für den Austausch von Gasheizungen sowie für den Einbau von Wärmepumpen. Die Änderungen treten bereits am 15.08. in Kraft. Anträge nach den alten Bestimmungen können Sie noch bis einschließlich 14.08.2022 stellen. Lesen Sie hier die wichtigsten Änderungen.

Heizkostenverordnung: Welche Messgeräte sind „fernablesbar“?

04.08.2022. Gibt es in Ihrem Gebäude fernablesbare Messgeräte zur Erfassung der Heizenergie, müssen Sie seit 01.01. monatlich von Ihrem Energiedienstleister über Ihren Verbrauch informiert werden. WiE informiert, welche Geräte als „fernablesbar“ gelten und was vermietende Eigentümer*innen tun sollten, wenn sie diese Informationen nicht erhalten und deshalb nicht an ihre Mieter*innen weitergeben können.