05.07.2019. Eine der lästigen Begleiterscheinungen der heißen Jahreszeit: Fruchtfliegen. Sie setzen sich in Scharen auf Obst und vermehren sich schnell. Mit einfachen Haushaltsmitteln können Sie sich gegen die kleinen Plagegeister wehren.

Wenn die Fruchtfliegen einmal da sind, sollten Sie schnell handeln. Kostengünstig und einfach herstellen lässt sich eine Fruchtfliegenfalle, indem Sie Balsamico-, Obst- oder Weinessig mit etwas Fruchtsaft und ein paar Tropfen Spülmittel in einer Schale oder in einem Glas vermischen. Die Fliegen werden von dem Geruch angezogen und das Spülmittel sorgt dafür, dass der Essig keine Oberflächenspannung mehr hat und die Fliegen sich nicht mehr aus der Falle befreien können. Sie sind kein Fan von selbst hergestellten Fallen? Dann können Sie diese auch im Handel erwerben.

Zusätzlich kann Heiligenkraut (Olivenkraut) hilfreich sein – das können die kleinen Plagegeister nämlich buchstäblich nicht riechen. Hängen Sie am besten einen getrockneten Strauß in Ihre Küche oder trocknen Sie das Kraut und füllen es in einen Baumwollbeutel.

Vorbeugende Tipps:

  • Achten Sie darauf, im Sommer Obst entweder im Kühlschrank zu lagern oder abzudecken.
  • Lassen Sie Obst nicht zu sehr reifen und entsorgen Sie Früchte, sobald angefaulte Stellen zu sehen sind.
  • Leeren Sie täglich den Mülleimer aus, um Brutstätten der Fliegen zu vermeiden, und lüften Sie gründlich in regelmäßigen Abständen.